food­sharing Dresden

25.06.2022

Ein paar weiterführende Links 🪢

Für weiter­führende Informationen sei die Broschüre „Das große Wegschmeißen“ des WWF emp­fohlen sowie entsprechende Unterlagen der Deutschen Umwelt­hilfe, der Welt­hunger­hilfe, der Verbraucher­zentrale oder der Aktion „Zu gut für die Tonne“ des BMEL. Eben­falls lesens­wert in dem Zusammen­hang ist das Kapitel 3 des Umwelt­gut­achtens 2012 des SRU. Das ist nun zehn Jahre her, hat aber an Aktualität leider nicht eingebüßt.

Wenn wir als Mensch­heit die Kurve kriegen wollen, müssen wir die globale Erwärmung und den Arten­rück­gang dringend begrenzen und die anthro­po­genen Emissionen in allen Bereichen drastisch reduzieren, in der Energie, in der Mobilität, beim Wohnen, aber zwangsläufig auch in der Landwirtschaft. Die beiden zen­tralen Stell­schrauben hierfür sind: Verringerung des Konsums tierischer Pro­dukte und der Lebens­mittel­verschwendung. Auf gehts!